Ist dauerhafte Haarentfernung im Intimbereich schmerzhaft?

Aktualisiert: 1. Aug 2019


Viele Menschen wünschen sich die dauerhafte Haarentfernung an Körperarealen, die äußerst empfindlich sind. Im Intimbereich, in der Bikinizone oder am Po wollen sie daher auf Waxing und Co verzichten, weil die Behandlung durch das Ausreißen der Haare aus der empfindlichen Haut äußerst schmerzhaft ist. Doch wie sieht es mit der dauerhaften Haarentfernung aus? Ist nicht auch die Laserbehandlung in diesen empfindlichen Bereichen schmerzhaft?


Haarfrei im Intimbereich – Risiko durch Reizungen und eingewachsene Haare


Für den glatten und gepflegten Intimbereich machen sich heute Männer wie Frauen viele Gedanken. Die Rasur ist einfach, schmerzarm und schnell, zumindest solange Rasurbrand, Hautirritationen und eingewachsene Haare fern bleiben. Waxing und Sugaring werden im empfindlichen Intimbereich hingegen zu einer echten Pein. Das Herausreißen der Haare kann zudem ebenfalls Verletzungen und eingewachsene Haare zur Folge haben.


Für Sie: Vor- und Nachteile der Intimrasur
Bildnachweis: Erica Smit I Shutterstock.com


Zudem wird die regelmäßige Haarentfernung mit manuellen Methoden von vielen Menschen ganz einfach als lästig und unbequem empfunden. So sind bei der Enthaarung im Intimbereich vorne wie hinten mitunter komplexe Bewegungen nötig, um wirklich alle Haare bis zum letzten Härchen zu erreichen. Die fehlende Sicht auf die zu enthaarenden Flächen birgt zudem das Risiko von Verletzungen, die in der empfindlichen Intimzone für zusätzliche Beschwerden sorgen kann.


Alternative: Die dauerhafte Haarentfernung mit Laser


Die Haarentfernung mit dem Laser ist im Vergleich zu Waxing und Co schmerzarm und für die Haut vergleichsweise sanft. Die Entfernung der Haare erfolgt dabei mit Laser-Licht, das sich durch den Kontrast zwischen Haar und Haut in den Haarfarbpigmenten bündelt und hierdurch den Haarfollikel mittels Lichtwärme zerstört. Der Einsatz FDI-zertifizierter Lasertechnologie sorgt für hohe Effizienz und Sicherheit bei der Behandlung. Wird die professionelle Enthaarung mit Laser durch fachlich versierte Mitarbeiter eines Institutes umgesetzt, reduzieren sich die Gefahrenquellen durch Verletzungen, das Ergebnis wird effizient und sorgfältig, so dass Du nach der optimalen Zahl der Sitzungen kaum je wieder zu Wachs und Rasierer greifen musst.


Natürlich kann die Behandlung an sensiblen Körperstellen mitunter ein wenig ziepen oder sich unangenehm anfühlen. Doch sind die Behandlungen deutlich sanfter und weniger schmerzhaft als das Zupfen und Herausreißen bei der Waxing- oder Sugaring-Behandlung.



Hat die Periode Einfluss auf die Behandlung für die dauerhafte Haarentfernung im Intimbereich?


Die Periode hat nur einen eingeschränkten Einfluss auf die Behandlung für die dauerhafte Haarentfernung im Intimbereich. Allerdings solltest Du Dich an den Besonderheiten Deines Körpers im Rahmen des Zyklus orientieren. Viele Frauen sind in den Tagen vor der Periode schmerzempfindlicher als während und nach dieser Zeit. Entsprechend kann auch die Laserbehandlung in dieser Zeit unangenehmer sein. Zudem reagiert der Körper in dieser Zeit mitunter anders, so können die Haarfollikel leicht anschwellen und die Behandlung somit zu Rötungen und Hautirritationen führen.


Dauerhaft haarfrei im Intimbereich – mit EPI la belle zu glatter Haut


Bei EPI la belle bieten wir Dir modernste Lasertechnik, fachlich versierte Mitarbeiter sowie ein diskretes, aber gemütliches Ambiente. Nutze unseren leicht bedienbaren Onlineshop, um unkompliziert Deine Wunschbehandlung für den Intimbereich, die Bikinizone oder den Po zu buchen. Unser System erlaubt Dir die schrittweise Haarreduktion durch die Entfernung lästiger Haare nach Deinen Vorstellungen, die mit jeder Behandlung die Haarstruktur verfeinert und den Wachstumsprozess reduziert.

5,073 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen